Archäoastronomie

Sonnenwagen von Trundholm, ca. 1500 v. Chr.Sie befinden sich auf der archäoastronomischen Projektseite der Westfälischen Volkssternwarte.
Die Archäoastronomie befasst sich mit dem astronomischen Wissen untergegangener schriftloser Kulturen. Dabei stützt sie sich vorrangig auf bauliche Überreste, Bodendenkmäler und ausgewählte archäologischer Funde, aber auch auf Sagen, Mythen und ethnografische Evidenzen, sowie auf schriftliche Quellen aus historischer Zeit, die über noch schriftlose Kulturen berichten.

Als allgemeinverständlicher Einstieg in die Archäoastronomie empfiehlt sich zunächst ein Besuch der virtuellen Präsentation Astronomie im Alten Europa. Anhand von prominenten Beispielen wie Stonehenge, Newgrange und der Himmelsscheibe von Nebra wird diese interessante Forschungsdisziplin erläutert.

In einem weiteren Unterbereich finden Sie die Projektseite mit pdf-Dokumenten der Ergebnisse und Publikationen des Forschungsprojektes Vorzeitliche Astronomie an der Westfälischen Volkssternwarte. Eine weitere Unterseite ist ganz der Dynamischen Interpretation der Himmelscheibe von Nebra gewidmet.


Hier geht es zur Website der Gesellschaft für Archäoastronomie.

 

AVR Anfahrt Archiv Archäoastronomie Astro Shop Astronavigation Astronomie Ausstellung Beobachtung Bibliothek Bilder Download Downloads Erlebnisfeld Experimente FAQ Fernrohr Förderverein Förderverein Sternwarte Planetarium Recklinghausen Westfälische Volkssternwarte Anbau Erweiterung Projekt 2015 Geschichte Gruppen Halde Hoheward Horizontastronomie Horizontobservatorium Hörsaal Impressum Initiativkreis Interaktiv Kindergarten Kontakt Links Material Meridianhaus Mond Obelisk Partner Planetarium Planeten Planetenweg Praktikum Programm Recklinghausen Region Ruhrgebiet Sammlung Schulklasse Sonne Sternbilder Material Sterne Sternkarte Sternwarte Unterricht Unterrricht Uraniakuppel Veranstaltungen Westfälische Volkssternwarte ZKP aktueller Sternenhimmel Öffnungszeiten