Neu: Workshops

Sowohl vor Ort als auch online bieten wir die verschiedensten Workshops an. Hier finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen Angebote. 


Schnellnavigation

[Naturerlebnistage[Young Astronomy] [Vor-Ort-Workshop Astronomie und Astrofotografie] [Online-Workshop: Wie allein sind wir im All?] 


In den Herbstferien 2021

Naturerlebnistage im Herbst 2021 in der Sternwarte (Kinder-Ferienprogramm in den Herbstferien von Ralf Nickel)

Montag, 18.Oktober 2021,16.30 - 19.00 Uhr
Neue Experimente für Kinder
Mit interessanten Experimenten begeben wir uns auf die Spur großer
Forscher, die auch mit kleinen Experimenten angefangen haben. Können wir
selbst eine Lupe bauen? Wovon lebt Feuer? Wie geht eine Kerze aus, ohne
dass wir sie ausblasen? Können wir aus einfachen Gegenständen einen
"Flieger" bauen? Kann der Luftballon ohne Klebstoff an der Wand haften?
Können wir einen Strohhalm biegen, ohne dass dieser kaputt geht? Wir
lassen eine Blume blühen, ohne dass wir etwas machen müssen. Wir werden
auch einen Kompass bauen. Das ist aber noch nicht alles. Lasst Euch
überraschen...
Wir werden spielerisch eine Antwort finden. Nicht nur wir lernen dazu.
Wenn wir die Experimente zu Hause nachmachen, werden unsere Eltern und
Großeltern staunen.
Erlebnisnachmittag für 6 bis maximal 10 Kinder, Alter 8 bis 10 Jahre, Entgelt 8 Euro

Dienstag, 19.Oktober 2021, 16.30 - 19.00 Uhr
"Kleine Natur groß im Bild".
Auf einer kleinen Wanderung durch den Stadtgarten sammeln wir
Natursachen, die wir uns anschließend unter dem Mikroskop bzw. einer
Stereolupe anschauen.
Wenn Du schon ein Mikroskop hast, kannst Du es gerne mitbringen. Wir
werden auch sogenannte "Präparate" herstellen. Das sind Objektive, die
wir unter einem kleinen Glasstück befestigen. Einige selbstgemachte
Präparate könnt Ihr für Euer eigenes Mikroskop mit nach Haus nehmen.
Erlebnisnachmittag für 6 bis maximal 10 Kinder, Alter 8 bis 10 Jahre, Entgelt 8 Euro zuzüglich 3 Euro Materialkosten

Mittwoch 20.10.2021, 16.30 - 19.00 Uhr
Bau einer Wetterstation und kleine "Wetterwanderung“
Das Wetter vorhersagen, das kann doch nur die Tagesschau! Das denken
viele, wenn sie an das Wetter denken. Gemeinsam mit mir wirst du mit
einfachen Materialien Geräte bauen, mit denen du das Wetter feststellen
und vorhersagen kannst. Zu den Geräten, die auf der „Werkliste“ stehen,
gehören Windmesser, Barometer (Luftdruck), Hygrometer
(Feuchtigkeitsmesser). Neben dem Bau der Geräte erfährst du auch etwas
über die Entstehung des Wetters, über Wolken, Tief- und Hochdruckgebiete
usw. Am Anfang machen wir eine kleine Wanderung, auf der ich euch Dinge
über das Wetter zeige und erzähle. Am Ende legst du dir eine Mappe an,
in der du deine zukünftigen Beobachtungen eintragen kannst. Zusätzlich
erhältst du ein kleines Lexikon.
Erlebnisnachmittag für 6 bis maximal 10 Kinder, Alter 8 bis 10 Jahre, Entgelt 8 Euro zuzüglich 3 Euro Materialkosten


In den Herbstferien 2021

Young Astronomy - Astronomie für Kids (Alter 12 bis 16 Jahre, Dauer: 2 Nachmittage) mit Dr. Tom Fliege

Donnerstag 21. Oktober & Freitag 22. Oktober, jeweils 12 – 17 Uhr, im Hörsaal
Young Astronomy - Astronomie für Kids
(Alter 12 bis 16 Jahre, Dauer: 2 Nachmittage)
Wie sammelt ein Teleskop Licht? Wie sehen der Mond und die Planeten im Teleskop aus? Wie groß ist unser Sonnensystem? Wie weit ist der nächste Stern entfernt? Wie orientiere ich mich am Nachthimmel? - Für Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren werden in diesem zweitägigen Ferien-Workshop astronomische Grundlagen und praktische Astronomie vermittelt.
In kleinen Gruppen entdecken die Teilnehmer an verschiedenen Stationen die Sonne, die Eigenschaften des Lichts, den Umgang mit einem Teleskop und einer Sternkarte, den Mond, Finsternisse, das Sonnensystem und die Milchstraße. Keine Vorkenntnisse nötig!
(max.15 Teilnehmer) Kursleiter: Dr. Tom Fliege, Dortmund. Voranmeldung unter 02361 – 23134. Teilnehmerkosten 30 € (in bar zu entrichten)

 


Im Herbst 2021

Vor-Ort-Workshop Astronomie und Astrofotografie von Dr. Tom Fliege im Herbst 2021

Mittwoch 27. Oktober, 3. November, 10. November, 17. November, jeweils 18-21 Uhr, Hörsaal
Workshop: Astronomie und Astrofotografie
Sie lernen die Grundlagen der Astronomie und Astrofotografie kennen und haben genug Zeit, neben den Vortragsteilen auch selber am Teleskop "Hand anzulegen". Wenn Sie bereits ein Teleskop besitzen, aber nicht damit zurechtkommen, bringen Sie es doch einfach mit! Wir bekommen das gemeinsam schon hin. Auch wenn Sie sich fragen, welches Teleskop Sie sich zulegen sollen, kann ich Ihnen etwas empfehlen. Möchten Sie das Gesehene auch fotografisch fest-halten, dann machen Ihnen das moderne Digital-kameras (DSLR mit und ohne Spiegel) oder sogar Smartphones möglich. Wenn das Wetter mitspielt, werden wir im Anschluss evtl. den Sternenhimmel beobachten und versuchen, Bilder davon zu machen. Bitte an warme Bekleidung denken! Teil 1: Ausrüstung, Teil 2: Sonnensystem, Teil 3: Deep Sky, Teil 4: Astrofotografie. mit Dr. Tom Fliege von Planet-Fliege.de
Kursgebühr 50 €, ermäßigt 30 € (beim ersten Termin in bar zu entrichten)
Voranmeldung erbeten!
 


Online-Workshop: Wie allein sind wir im All?

Wir suchen an den verschiedensten Ecken im Universum nach Leben. Manche Orte sind möglicherweise viel näher als gedacht, andere unglaublich weit entfernt. Welches Leben können wir wohl wo erwarten? Welche Methoden diskutieren Wissenschaftler, um Leben auf fernen Welten zu detektieren? Durchaus auch abhängig von den Wünschen der Teilnehmer, werden wir die verschiedensten Aspekte diskutieren. von Marianne Langener, M.Sc.

Der Workshop kann noch bis 04.08.21 08:00 Uhr gebucht werden. Danach ist ein Neueinstieg nicht mehr möglich.

Informationen zur Ticketbuchung und zur Technik finden Sie hier...

Termine
Datum Uhrzeit Thema Anmerkungen/mit Beiträgen von
16.06.21 19:00 konstituierende Sitzung kostenfrei
30.06.21 19:30 Was ist Leben? / C& Si basiertes Leben M.Langener/C.Pokall
07.07.21 19:30 Auf der Suche nach Exoplaneten Hybrid (Anmeldung notwendig!) / M.Langener
04.08.21 19:30 Wie findet man Moleküle im All? H. Niemsch
01.09.21 19:30 Habitable Zone A. Bügler
15.09.21 19:30 Missionen zur Detektion von Leben auf dem Mars C.Pokall
13.10.21 19:30 Können wir die Sterne erreichen? R. Mawick
10.11.21 19:30 Kommunikationsprobleme M.Langener
15.12.21 19:30 Außerirdische Flugobjekte & Abschlußveranstaltung

 

 


Astro Citizen Science Factory
eine Astro AG für SchülerInnen der Sek. II

Galaxien wie unsere Milchstraße haben eine bewegte Geschichte vor und hinter sich. Galaxien kollidieren, verschmelzen oder stören sich. Wir sehen im Universum viele dieser Galaxienbegegnungen und oft sind sie begleitet durch ein regelrechtes Feuerwerk!  Es ist aber auch noch längst nicht geklärt, wie eine Galaxie überhaupt zu so etwas wie der Milchstraße wird. Es braucht weitere wissenschaftliche Erkenntnisse! Dabei benötigen die Forscher Hilfe aus der Bevölkerung, weil es einfach zu viele Messungen gibt, um sie allein auszuwerten. Deshalb möchte das Astronomische Institut der Ruhr-Universität zusammen mit dieser „AG“ ein sog. Citizen Science Projekt erstellen. 

Wir werden uns mit dem Thema der verschmelzenden Galaxien auseinandersetzen und mit Daten der modernen Großteleskope arbeiten (s. Bild rechts). Vielleicht können wir auch einmal in eine echte Beobachtung an einem Großteleskop hineinschnuppern (wenn das Wetter mitspielt). Dieses Projekt beschäftigt sich mit einem aktuellen, wissenschaftlichen Thema, d.h. man kann nie wissen, was man herausfindet und ob und wie wir dazu beitragen das Universum weiter zu entschlüsseln. Wir arbeiten eng mit dem Astronomischen Institut der Ruhr-Universität Bochum zusammen. Ihr könnt also schon einmal „Uniluft“ schnuppern und aktiv an der aktuellen wissenschaftlichen Arbeit eines Lehrstuhls teilnehmen (viel früher, als Studenten dies normalerweise tun). Bei Interesse meldet euch:

Einfach per E-Mail an Marianne Langener: langener@sternwarte-recklinghausen.de oder telefonisch unter 02361/2313 melden, passende Termine werden dann mit allen Interessenten abgestimmt.

Damit ihr den zeitl. Rahmen abschätzen könnt: Wir treffen uns einmal monatlich in der Sternwarte für ca. 1,5h. Dazu kommen noch einzelne kürzere Meetings (online oder vor Ort) mit dem Astronomischen Institut.

Da diese AG als BSO-MINT Maßnahme in Kooperation mit dem zdi Netzwerk MINT.REgio gefördert wird, ist eine Teilnahme übrigens kostenfrei für SchülerInnen der Sek. II aus dem Kreis Recklinghausen. 

 

 

AVR Anfahrt Archiv Archäoastronomie Astro Shop Astronavigation Astronomie Ausstellung Beobachtung Bibliothek Bilder Download Downloads Erlebnisfeld Experimente FAQ Fernrohr Förderverein Geschichte Gruppen Halde Hoheward Horizontastronomie Horizontobservatorium Hörsaal Impressum Initiativkreis Interaktiv Kindergarten Kontakt Links Material Meridianhaus Mond Obelisk Partner Planetarium Planeten Planetenweg Praktikum Programm Recklinghausen Region Ruhrgebiet Sammlung Schulklasse Sonne Sternbilder Material Sterne Sternkarte Sternwarte Unterricht Unterrricht Uraniakuppel Veranstaltungen Westfälische Volkssternwarte ZKP aktueller Sternenhimmel Öffnungszeiten